header-graffiti

Graffiti

Graffiti sind selten schön. Meist handelt es sich um Schmierereien oder um Tags, das sind Markierungen, wie sie auch Hunde setzen, womit die Sprüher Ihr Revier kennzeichnen. Manchmal handelt es sich aber gar nur um Schmierereien. Die gehören weg. Und zwar rasch. Je rascher, desto besser. Denn mit Graffiti ist es wie mit Tauben. Wo welche sind da kommen welche dazu.


Wer hier rasch handelt und Graffiti wieder sofort entfernt der handelt doppelt. Weil viele dieser "Künstler" prahlen dann mit den Werken die sie in der Nacht auf ihre Fassade gesprüht haben und informieren die Szene per SMS damit sich die das Meisterwerk ansehen. Wenn sie aber dieses Meisterwerk rasch wieder eleminiert haben dann gibts nichts zu bewundern und der Künstler ist blamiert. Und Ihre Fassade wird künftig gemieden weil sich dort Graffiti nicht halten und dadurch ist die ganze Arbeit umsonst, das Taschengeld umsonst versprüht und die Nacht auch umsonst um die Ohren geschlagen.

 
ABER ACHTUNG:
Bitte entfernen Sie Graffiti NIE selber mit Pinselreiniger, Nitroverdünnung etc. Weil damit verdünnen sie nur die Farbe die danach noch tiefer - weil verdünnt - in das Substrat eindringen kann und von dort dann gar nicht mehr rausgeht. Sie bekommen zwar das meiste weg - aber der Rest ist dann umso fester im Stein oder Beton verankert.


Farbverdünner bewirken nämlich dass die Farbmoleküle winzig klein werden und dann nicht mehr - wie vorher - großteils an der Oberfläche haften und von dort realtiv leiht mit den richtigen Graffiti-Entfernern abgetragen werden können sondern - weil so klein - tief in die Poren dringen und dann dort als Schatten bleiben.